Durch Klicken auf einen Eintrag
kommen Sie zu den Details
 
Termin/Info Datum
Ökumenisches Hausgebet 11.12.2017
Frauennetz-Rorate 14.12.2017
Messe im Gustav-Fischer-Stift 14.12.2017
Bewegender KZ-Besuch Info
Anregender Film-Abend Info
Mini-Meeting 15.12.2017
Versöhnungsfeier 15.12.2017
Kath. Kirchenchor feierte sein 60-jähriges Jubiläum Info
Volles Haus beim Adventsbazar Info
Treffen der Sternsinger 16.12.2017
Cantate-Gottesdienst 16.12.2017
Kindergottesdienst 17.12.2017
Messe imPflegeheim 20.12.2017
GFS-Adventskonzert 22.12.2017
Krankenkommunion vor Weihnachten Info
Ministrantenproben für Hl.Abend 23.12.2017
Beichtgelegenheit 23.12.2017
Krippenspiel 24.12.2017
Adveniat-Aktion 2017 25.12.2017
Adventsbazar 2017 25.12.2017
Stimmungsvoller Auftakt zum Advent Info
Weihnachtskonzert mit „cantores mundi“ 06.01.2018
Taufe - Infos und aktuelle Termine Info
Wochendienst bei Beerdigungen Info

Kath. Kirchenchor feierte sein 60-jähriges Jubiläum

Mit der neu einstudierten Festmesse „Missa Lumen“ von Lorenz Maierhofer feierte der kath. Kirchenchor sein 60-jähriges Bestehen am Sonntag, 26.11.2017. In der fast bis auf den letzten Platz besetzten Erlöserkirche lauschten die Besucher aufmerksam ungewohnten Melodien des Chores und besonderen Klängen der Orgel und eines Streicherquartetts. Für die kath. Kirchengemeinde ist das Christkönigsfest ja zugleich das Patrozinium der Pfarrkirche. Pfarrer Feil hob in seiner Predigt die Bedeutung von Musik und Gesang für den Glaubensvollzug hervor: „Wir singen als Christen ´Gott loben, das ist unser Amt´ und erleben durch Chöre und Musiker, dass unsere Herzen berührt, vereint und erhoben werden aus irdischen Nöten und Sorgen, dass wir schon etwas verkosten dürfen von der Freude, die Gott den Seligen im Himmel auf ewig schenkt“. Von König David als „Sänger mit der Harfe“ sind die 5 Bücher der Psalmen geprägt. Die ersten Christen haben dieses Gebet- und Gesangbuch ganz selbstverständlich vom Volk Israel übernommen – mit der „Ergänzung“: Jesus Christus, der Auferstandene, ist jetzt der Vorsänger und tiefster Grund für unseren Lobpreis des Ewigen.

Am Ende des Festgottesdienstes sprach Präses Anton Feil dem Chor unter Leitung von Sigrid Uhle-Wettler (seit 2016) und dem Streicherquartett (Violine 1: Slavko Farkas, Violine 2: Dr. Martina Sachs, Viola: Christa Farkas, Cello: Debora Metzger) den tief empfundenen Dank der ganzen Gemeinde aus. Er dankte herzlich Albrecht Schach für 20 Jahre Vorstandsarbeit (1996-2016) mit der Sorge um gute Lösungen bei wechselnden Dirigenten, aber auch für den Kirchenraum (als Kirchengemeinderat und Bauausschussvorsitzender). Er wurde ebenso wie Frau Steffal und Frau Stepan (Kassenwart 20 Jahre, seit 1 Jahr Schriftführerin, seit 51 Jahren im Kirchenchor) für herausragendes ehrenamtliches Engagement vor kurzem auch von der Stadt Holzgerlingen geehrt. Mit herzlichen Dankesworten, Urkunden und Geschenken – auch im Namen des Cäcilienverbandes - wurden geehrt: Ursel Burger, 15 Jahre; Walter Beran, 30 Jahre; Brigitte Lepold und Hannelore Drescher, jeweils 35 Jahre, und als Höhepunkt, unglaublich, aber wahr: Josefine Steffal für 60 Jahre treues Engagement als Sängerin im Kirchenchor (und vorher schon im Mädchenchor unter Pfarrer Schubert).

Frau Steffal

Sie erhielt zudem eine Ehrenurkunde des Bischofs. Im Rückblick auf die Gründerzeit hat Josefine Steffal im November 1997 ein Gedicht verfasst. Es beginnt so: „Nachdem wir hatten Kirche, Orgel und Organist, wurde noch ein Chor vermisst. Klein Robert erklärte sich bereit, dass er den Kirchenchor auch leit‘! Er war damals noch Musikstudent und kam nach Hause nur am Wochenend. Freitags war deshalb die Probe angesagt und Robert führte uns im Takt.“

Damit war es Zeit, auch den Gründer des Kirchenchores, Robert Teltscher, nach vorne zu rufen. Er hat als Dirigent den Chor bis 1997 geleitet und steht noch immer aktiv im Dienst der Kirchenmusik. Er hat auch heute als Organist und Kantor die Festmesse begleitet.

Präses Feil wünschte dem Kirchenchor noch viele gute Jahre – und die Erfüllung der Hoffnung auf Jüngere, die sich dem Kirchenchor als Sängerin oder Sänger anschließen. Viel Geselligkeit in guter Gemeinschaft erwartet sie – bei Proben jeden Mittwoch (außer Ferien) um 20.00 Uhr.

60Jahre KiChor Foto Vilz
Foto: Wilfried Vilz

Nach großem Applaus, einem gemeinsamen Foto und dem Segen bot der „Ständerling“ im Bischof-Sproll-Gemeindehaus noch reichhaltig Gelegenheit, anzustoßen, sich zu stärken und dabei viele schöne Erinnerungen auszutauschen.