d Katholische Kirchengemeinde - Ein Jahr Tafelkiste Katholische Kirchengemeinde - Home

Die „Tafelkiste“ – ein voller Erfolg

Wir sagen DANKE und hoffen auch weiterhin auf Ihre Unterstützung!


Die „Tafelkiste“ feiert in diesen Tagen ihren ersten Geburtstag und wir freuen uns sehr, dass die Aktion so erfolgreich ist.

tafel1Im Frühjahr letzten Jahres entstand die Idee, in den beiden Kirchen unserer Gemeinde haltbare Lebensmittel zu sammeln, um damit den Tafelladen in Böblingen zu unterstützen. Tafelläden gibt es inzwischen in jeder größeren Stadt in Deutschland, dort  können Personen mit geringem Einkommen und entsprechender Einkaufsberechtigung verbilligt Lebensmittel kaufen. Da die Armut wächst und immer mehr Menschen sich gezwungen sehen, auf preislich stark reduzierte Lebensmittel zurückzugreifen, wird es für die Tafelläden aber immer schwieriger die steigende Nachfrage zu befriedigen. Gerade der Bedarf an lange haltbaren Lebensmitteln ist groß, denn Supermärkte beliefern die Tafelläden hauptsächlich mit schnell verderblicher oder fast abgelaufener Ware, die sie selbst nicht mehr verkaufen können.

Und genau das macht es jedem von uns einfach, hier zu helfen: Wenn wir bei unseren Einkäufen ab und zu ein bisschen mehr an haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln, Mehl, Marmelade, Konserven u.ä. in den Einkaufswagen legen und dieses „mehr“ dann der Tafelkiste anvertrauen, helfen wir den bedürftigen Menschen in unserer nächsten Umgebung, denn auch in unserer Region bekommt das Thema Armut leider eine immer größere Bedeutung.

Viele Gemeindemitglieder denken inzwischen bei ihren Einkäufen schon an die kleine Spende, so dass die beiden Tafelkisten in den Kirchen in Hildrizhausen und Holzgerlingen regelmäßig bestückt werden. Sie sind zwar nicht immer ganz voll, doch jede noch so kleine Gabe kann dazu beitragen, Mitmenschen in einer Notlage zu helfen.

tafel2Hilde und Albert Bühler leeren die beiden Kisten wöchentlich und fahren selbst die Lebensmittel zum Tafelladen nach Böblingen. So bleiben sie im persönlichen Kontakt mit den meist ehrenamtlichen Helfern des Tafelladens, die sich sehr über die regelmäßige Lieferung freuen. Immer wieder erlebt das Ehepaar Bühler, dass Menschen, die vor dem Laden warten und die Übergabe der Kisten beobachten, ein leises „Danke“ rufen – das möchten die beiden gerne an alle Spender weitergeben.

Um die Aktion „Tafelkiste“ immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, wird das Thema gelegentlich in die Gottesdienste mit eingebunden. Dabei wird zusammen mit der Kollekte auch ein kleines Körbchen mit haltbaren Lebensmitteln zum Altar gebracht, als sichtbares Zeichen der Solidarität mit den Menschen, die täglich um ihren Lebensunterhalt kämpfen müssen.

tafel3
tafel4
tafel5

Inzwischen hat unsere Aktion „Tafelkiste“ auch in anderen Kirchengemeinden Nachahmer gefunden. Darüber freuen wir uns sehr und hoffen, dass die Kisten auch dort regelmäßig gefüllt werden.

Bitte unterstützen Sie auch weiterhin unsere Aktion und denken Sie bei Ihren Einkäufen an die Tafelkiste: „Kleine Spende, große Hilfe!“
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne gegen Vorlage entsprechender Einkaufsbelege eine Spendenbescheinigung aus.

Für den Sozialausschuss
Jutta Stäbler