d Katholische Kirchengemeinde - Tafelladen Böblingen Katholische Kirchengemeinde - Home

Bericht aus dem Tafelladen Böblingen

Recht herzlichen Dank allen Spendern, die Lebensmittel in die Tafelkisten der Johanneskirche und der Erlöserkirche und Franziskuskirche in Holzgerlingen und Hildrizhausen gelegt haben. Sicherlich interessiert es die Geber, was mit ihren Gaben passiert.
 
Ich arbeite seit mehr als einem Jahr als ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Tafel. Am Anfang meiner Tätigkeit hatten wir 60 – 70 Kunden am Tag, heute sind es ca. 130. Die Anzahl der Bedürftigen hat sich also in kurzer Zeit verdoppelt. Leider haben sich die Spenden, die wir weitergeben, nicht verdoppelt.
 
Zu uns kommen Alleinerziehende, Rentner, Familien mit 3 und mehr Kindern und Asylanten. Nur sie dürfen bei uns einkaufen, weil sie einen entsprechenden Ausweis haben. Obst und Gemüse werden von den Supermärkten gespendet, Brot erhalten wir von verschiedenen Bäckereien. Verderbliche Lebensmittel, wie Joghurt usw., die kurz vor dem Verfallsdatum sind, erhalten wir manchmal von den Supermärkten. Was die Bedürftigen jedoch brauchen, das sind haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Zucker, Mehr usw. Das spenden in der Regel Privatpersonen und einige Kirchengemeinden. Diese Lebensmittel sind aber wirklich lebensnotwendig, und unsere Kunden und wir wären froh, wenn wir mehr Waren anbieten könnten…
 
Bitte spenden Sie weiter für die Tafelkisten! Danke.
 
(Ursel Saleth)