Wozu ein Sozialausschuss?

Neben Liturgie und Verkündigung ist es eine zentrale Aufgabe einer Gemeinde, die Nächstenliebe konkret in die Tat umzusetzen. In der Sprache der Kirche ist es die Diakonie oder Caritas, das heißt konkret: Dienst an den Armen, Schwachen und all den Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.

 

Wer sind wir, was wollen wir?

soial2015

Wir sind eine Gruppe von engagierten Frauen und Männern der
Katholischen Kirchengemeinde Holzgerlingen – Altdorf – Hildrizhausen
und wollen das Gebot der christlichen Nächstenliebe in die Tat umsetzen.
Es geht uns dabei um konkrete Hilfe für Menschen, die in eine besondere
Notlage geraten sind.

Wir wollen Ansprechpartner und Vermittler für alle sein,
die in irgend einer Form der Hilfe oder Unterstützung bedürfen.

Diskretion und Verschwiegenheit sind uns selbstverständlich.
Alle unsere Dienste sind kostenlos.

 

Wir möchten:

  • Probleme im Lebensalltag sichten und erkennen
  • Ideen für Hilfsmöglichkeiten entwickeln
  • Neue Aktivitäten anregen
  • Karitative Arbeit in der Gemeinde unterstützen
  • Die Gemeinde für Notsituationen sensibilisieren
  • Kontakt mit anderen sozialen Einrichtungen, auch auf ökumenischer Basis, pflegen.

 

Was tun wir?

Wir geben vielerlei Unterstützung sowohl in praktischer als auch in finanzieller Hinsicht.

Praktische Hilfen:

  • In Zusammenarbeit mit den Schulen Nachhilfe organisieren
  • Begleitung zu Behörden und Ämtern
  • Besuche von alten Menschen
    zu Hause oder im Pflegeheim
  • Kleine praktische Hilfen,
    wie Einkauf oder ähnliches
  • Unterstützen in Notsituationen
  • Patenschaften

Wen unterstützen wir?

Wir unterstützen finanziell Organisationen und Gruppierungen, die sich in besonderer Weise der vielfältigen menschlichen Not annehmen, wie zum Beispiel: